Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Bezirk Essen e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Wir trauern um Helmut Henkel!

Unser Urgestein ist heute in den frühen Morgenstunden im Alter von 83 Jahren gestorben.

Helmut war seit 62 Jahren Mitglied der DLRG und über Jahrzehnte das prägende Gesicht der DLRG in Essen. Wer in den letzten 50 Jahren in Essen sein Rettungsschwimmabzeichen gemacht hat, wird dabei Helmut Henkel in irgendeiner Weise begegnet sein. Unzählige Theorie- und Praxiskurse hat er in der ihm eigenen Weise geleitet und dabei sein Wissen stets mit großer Begeisterung an die jüngeren Generationen weitergegeben. Seit 1964 war er durchgängig im Vorstand des Bezirks tätig und hat maßgeblich den Ausbildungs- und Einsatzbereich mitgestaltet. Seit einiger Zeit war er in die zweite Reihe als stellvertretender Leiter Ausbildung getreten und stand dort seinen Nachfolgern mit Rat und Tat zur Seite.

Im Bad am Thurmfeld (früher Hauptbad) und im Stadtbad Borbeck war er bis zuletzt noch als Hallenleiter aktiv. Bis zur Schließung des Bades am Südpark in Essen-Kray hatte er auch hier die Hallenleitung inne. Noch vor sechs Wochen hat er selbst am Beckenrand gestanden.

Helmut wurde für seine außergewöhnlichen Verdienste durch die DLRG, die Bundesrepublik Deutschland und der Stadt Essen mehrfach ausgezeichnet. Er ist Träger der Sportplakette der Stadt Essen (1993), der Spoden-Gedächtnis-Plakette der DLRG Nordrhein (2000), des Bundesverdienstkreuzes am Bande (2001) und des Verdienstzeichens Gold mit Brillant der DLRG (2009). 2013 wurde Helmut Henkel zum ersten Ehrenmitglied des DLRG Bezirk Essens ernannt.

Helmut hinterlässt eine Lücke, die so nicht zu schließen sein wird. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren!

 

Mach’s gut auf Deiner letzten Reise, lieber Helmut!

Vorstand, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DLRG Essen.

Unwetter trifft Wasserrettungsstation

Spendenaufruf

Es ist Mittwochabend, unsere Katastrophenschützer haben wegen der Wetterwarnungen schon für einen eventuellen Einsatz ihre Schutzausrüstung bereitgelegt. Da geht auch schon der Melder. Doch der Einsatzort ist unerwartet. Die eigene Wachstation steht unter Wasser, obwohl der Baldeneysee noch gar kein Hochwasser führt. Der Quell des Übels ist schnell ausgemacht: Die Kanalisation ist überlastet und entlädt die Wassermassen aus Essen-Heisingen in die seenahen Straßen und eben auch in unsere Wachstation. Mit Unterstützung von Feuerwehr und THW beginnen unsere Helferinnen und Helfer mit dem „Entwässern“ des Gebäudes. Da geht der Melder erneut: Katastrophenalarm für alle Wasserrettungszüge in NRW. Noch während das Wasser aus unserer Station gepumpt wird, machen sich die ersten unserer Katastrophenschützer abmarschbereit und rücken nach kurzer Zeit aus. Nun gilt es denen zu helfen, die das Unwetter noch schlimmer erwischt hat. 
Die Daheimgebliebenen machen die Station notdürftig wasserfest, da rappelt der Melder erneut. Die Feuerwehr Essen braucht für die südlichen Stadtteile Rettungsboote und Strömungsretter. Die Aufräumarbeiten müssen warten. Alle Essener Wasserretter sind jetzt im Einsatz!

Zwei Tage später, die ersten Helfer kommen aus den Katastrophengebieten zurück, auch die Einsatzfrequenz in Essen geht etwas zurück. Nun kann der eigene Schaden genauer betrachtet werden. Nahezu alle Türen im Erdgeschoss des Gebäudes sind aufgequollen und müssen ausgetauscht werden. Ein AED (Defibrillator) hat einen Wasserschaden, persönliche Schutzausrüstung ist unbrauchbar geworden.

Jetzt brauchen wir Eure Hilfe: Helft uns, unsere Station und unser Material schnell wieder einsatzklar zu bekommen. Spendet hier für die Beseitigung unseres Unwetterschadens.

Hinweis zu unseren Schwimmkursen

Nach den Sommerferien wollen wir wieder in gewohntem Umfang unseren Übungsbetrieb in allen unseren Ausbildungszentren in Essen anlaufen lassen. Das setzt natürlich eine entsprechende Inzidenzstufe und entsprechende Rahmenregelungen in Essen voraus. Zum Ende der Ferien werden wir hier und über die sozialen Medien über den Beginn des Übungsbetriebs informieren. Deshalb schaut dort immer mal wieder rein.

In der Zeit vom 01.08.2021 bis 15.08.2021 wird eine Grundreinigung im Stadtbad Borbeck durchgeführt. In dieser Zeit finden dort keine Schwimmkurse statt. Unsere Übungsstunden in Borbeck beginnen wieder am 17.08.2021.

Was bei uns gerade passiert.

Aktuelle Neuigkeiten

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing