Archiv-Nachricht

12.08.2007 Sonntag  Hochwasser auf der Ruhr sorgt für Aufregung

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag stieg der Pegel der Ruhr so dramatisch an, dass die Ruhruferwege bereits teilweise überspült wurden. Alarmiert durch den Leiter Einsatz trafen sich gegen 23.30 Uhr acht Helfer, die in einer -im wahrsten Sinne des Wortes- Nacht- und Nebelaktion die am Ruhrufer befindliche JET-Wache in Rellinghausen abbauten. Noch hatte das Wasser den Standplatz unserer Jugendwache (einen umgebauten Wohnwagen) nicht erreicht.

Das Vorzelt musste in kürzester Zeit geräumt und abgebaut werden. Gegen 03.00 Uhr morgens waren alle Materialien und unser Wohnwagen gerettet und sicher an unserer Rettungsstation bzw. an der Wache Baldeney untergebracht. Schon am nächsten Morgen stand das gesamte Gelände vollständig unter Wasser.

An dieser Stelle gilt unserer besonderer Dank nochmals den folgenden Helfern: Hiltrud und Andreas Heemann, Ann-Christin Schluchtmann, Lars Lenius, Patrick Chabrowski, Marcel Widawaski, Sebastian Berns und Andreas Wieser.

Wegen des Hochwassers musste leider auch das traditionelle 24-Stunden-Schwimmen des Steeler Schwimmvereins abgesagt werden. Die Vorbereitungen waren seitens des Veranstalters bereits abgeschlossen, als das Gelände am Freitagmorgen großflächig überspült wurde. Auch Henning Westerkamp hatte für die DLRG, die wieder für die Sicherheit am Beckenrand verantwortlich sein sollte, bereits alle Vorbereitungen abgeschlossen als die Nachricht bekannt wurde.

Wegen der hohen Pegelstände herrschte auf der Ruhr und dem Baldeneysee an diesem Wochenende bis Sonntagmittag ein absolutes Fahrverbot. Die geplante Segelregatta fiel somit ebenfalls ins Wasser.

Personen sind durch das Hochwasser nach jetzigem Kenntnisstand glücklicherweise nicht zu Schaden gekommen.

wie.

Kategorie(n)
WRDNews

Von: News Admin

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an News Admin:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden