Archiv-Nachricht

03.03.2015 Dienstag  Seerobbe Nobbi benötigt Hilfe in besonderer Mission

Er ist groß, blau, flauschig und nicht nur bei den Kindern beliebt. Vielen Kindern ist er bereits aus den Baderegel-Malbüchern der DLRG bekannt und hat ihnen beim Lernen der Baderegeln geholfen: Nobbi – das Maskottchen des DLRG NIVEA Kindergartentages und Begleiter der DLRG Strandfesttour.

Seit 2011 ist er auch hier in Essen im Rahmen des DLRG NIVEA Kindergartentages unterwegs. Mit einem Kindergartenteam des DLRG Bezirks Essen sorgt er dafür, dass schon Kinder im Vorschulalter frühzeitig und kindgerecht Baderegeln erlernen. Dafür besucht er regelmäßig mit einem DLRG-Team Kindergärten im Raum Essen, um dort im Rahmen eines DLRG NIVEA Kindergartentages für Sicherheit im und am Wasser, sowie in der Sonne zu sorgen. Im Winter werden den Kindern durch Nobbi bereits die ersten Eisregeln vermittelt.

Leider können seit knapp einem Jahr kaum noch Kindergärten im Essener Bezirk von der fidelen Robbe besucht werden. Thomas Schulte-Holtey, Verantwortlicher für den DLRG NIVEA Kindergartentag im DLRG Bezirk Essen kennt auch den Grund: „Uns fehlen die Helfer! Das derzeit vorhandene Team besteht aus berufstätigen Helfern und Teamern, die sich die Anfragen teilen. Alleine können wir aber nicht alle Posten im Rahmen des Kindergartentages abdecken." Meist reisen die Helferinnen und Helfer mit einem Drei-Personen-Team bei den Kindergärten an. Dann heißt es, schnell den Raum vorbereiten, Aktionen vorbereiten und Nobbi aus seinem Schlaf wecken. Auf den warten die Kinder meist schon und er wird bei seinem Erscheinen schnell umringt und gedrückt. Die Kindergartentage finden hauptsächlich  vormittags statt. Zu dieser Zeit gehen natürlich auch die meisten Helfer des Kindergartentages ihrem Beruf nach. „Wir brauchen dringend Eltern, Studenten oder Junggebliebene, die uns in unregelmäßigen Abständen vormittags unterstützen", erläutert Thomas Schulte-Holtey. Die einzelne Aktion dauert mit Vorbereitung ca. drei bis vier Stunden, je nach Gruppengröße und Konzentrationsfähigkeit der Kinder. Die Termine werden frühzeitig bekannt gegeben, so dass jeder für sich planen und entscheiden kann, wann und wo er helfen kann. Niemand ist verpflichtet an allen Terminen teilnehmen zu müssen. Wer sich zur Teilnahme entscheidet, sollte aber wissen, dass er auch einmal hinter einer Puppenbühne an einem Kasperletheater teilnimmt oder als Schwimmer mitten in einer Turnhalle ertrinkt, um dann von den Kindern gerettet zu werden. Niemand wird ins kalte Wasser geworfen und jeder bekommt die Gelegenheit das Team zu begleiten, zu üben und mitzumachen. "Ich garantiere viel Spaß bei den Aktionen, denn jeder Kindergartentag verläuft durch die Kinder anders. Da wir immer einen Wechsel zwischen ruhigen und aktionsreichen Teilen haben, kommt keine Langeweile auf", wirbt Schulte-Holtey für das Kindergartenteam. Nun hoffen Nobbi und er, dass doch einige Interessenten dem Aufruf folgen und sich unter Kindergartentag@essen.dlrg.de melden. Dort werden alle Fragen persönlich beantwortet und natürlich auch noch einmal Mut zur Mitarbeit zugesprochen.

Deshalb noch einmal der Aufruf: Bitte helfen sie Nobbi, Thomas Schulte-Holtey und DLRG NIVEA dieses wichtige Projekt in Essen am Leben zu halten und Kindern schon frühzeitig die Möglichkeit zu geben, sicheres Verhalten im und am Wasser, sowie in der Sonne zu erlernen. Die Kinder, Nobbi und DLRG NIVEA danken Euch für Eure Unterstützung!

Kategorie(n)
Allgemein

Von: Thomas Schulte-Holtey

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Thomas Schulte-Holtey:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden