Archiv-Nachricht

18.09.2003 Donnerstag  Vier Tage Dauereinsatz

Deutsche Kanupolomeisterschaften am Baldeneysee.

Von Donnerstag, den 18.09. 2003 bis Sonntag, den 21.09.2003 fanden am Baldeneysee die diesjährigen deutschen Kanupolomeisterschaften statt. Auf den Spielfeldern vor dem Regattahaus tummelten sich zahlreiche Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet. Täglich in der Zeit von 08:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr fanden auf den 7 Spielfeldern etwa 120 bis 130 Spiele statt. Ausrichter war der Kanusportverein Rothe Mühle Essen.

Für uns bedeutete dies wieder einmal ehrenamtlichen Wasserrettungsdienst an zwei ganz gewöhnlichen Arbeitstagen. Die Rettungsschwimmer trafen sich wie bei solchen Veranstaltungen üblich an allen 4 Tagen jeweils um 07:00 Uhr in Heisingen, um die Boote aufzurüsten und ins Wasser zu lassen. Für die notwendige Wassersicherung sorgten jeweils 2 unserer Rettungsboote sowie 2 bis 3 Landposten. Das Wetter meinte es ausgesprochen gut mit dem Veranstalter und uns. Während die Landposten noch nach Schatten suchen konnten, schmorten die Bootsbesatzungen in der Sonne. Im Gegensatz zu den Kanupolospielern und den zahlreichen Besuchern der Spiele fanden die Segler das Wetter wohl nicht so gut: Sie hatten einfach viel zu wenig Wind.

Obwohl es bei diesem Sport für den Betrachter recht ruppig zugeht, passiert den Spielern doch recht wenig. Nennenswerte Einsätze gab es daher Gott sei Dank nicht. Jeweils gegen 19:00 Uhr kehrten die Besatzungen mit ihren Booten nach einem langen Tag wieder zurück zur Wachstation in Heisingen. Dank gilt allen Kameradinnen und Kameraden, die sich aufgrund der engen Personalsituation der diensthabenden Wachmannschaft zum Teil recht kurzfristig freinahmen und diese Wachstunden zusätzlich leisteten.

Kategorie(n)
WRDNews

Von: News Admin

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an News Admin:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden