Archiv-Nachricht

11.01.2015 Sonntag  Den Sprung ins kalte Wasser

wagten unsere Strömungsretter am Wochenende beim traditionellen Neujahrsschwimmen der DLRG Düsseldorf.

In Wasser mit Strömung fühlen sich unsere Strömungsretter wohl. Eine besondere Herausforderung ist es jedoch, wenn beides zur größten Bundeswasserstraße Deutschlands gehört und das "Revier" mit vielen Frachtschiffen und Binnenschiffern geteilt werden muss. Die DLRG Düsseldorf hatte zum traditionellen Neujahrsschwimmen im Rhein nach Düsseldorf geladen. Die Essener Rettungsschwimmer ließen es sich nicht nehmen - zusammen mit fast 350 weiteren Teilnehmern - in den eiskalten Fluss zu steigen und von der Düsseldorfer Rheinkniebrücke bis in den Löricker Hafen zu schwimmen.

Die Kameraden aus Düsseldorf veranstalten das Neujahrsschwimmen bereits zum 50. Mal. Die Veranstaltung erfreut sich sehr großer Beliebtheit, so dass bereits im Dezember alle Plätze ausgebucht waren.

Kategorie(n)
Einsatz

Von: Andreas Wagener

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Andreas Wagener:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden