Archiv-Nachricht

13.06.2014 Freitag  Einsatzkräfte helfen bei Sturmschäden

Bereitstellungsraum Bochum-Wattenscheid, Zugevakuierung

Freitag Morgen 6:45 Uhr kommt die in dieser Woche routinierte Meldung: 25-ELW1-1 und 25-KdoW-1 sind im Bereitstellungsraum eingetroffen und warten auf die Einsatzbefehle.

Seit Montag Nacht sind die Helferinnen und Helfer der DLRG Essen fast rund um die Uhr im Einsatz. Begonnen hat alles mit dem Sturm "Ela", der am Pfingstmontag für großflächige Verwüstungen im Stadtgebiet Essen und für die Alarmierung aller Feuerwehren und Hilfsorganisationen in Essen gesorgt hat. Kurz nach Mitternacht wurde auch die Schnelle Einsatzgruppe (SEG) der DLRG Essen alarmiert. Sie bekam den Auftrag die Betreuungseinheiten, die sich um die Besucher des Pfingstfestivals in Essen-Werden kümmerten, zu verstärken. Im Anschluss wurden unsere Kräfte dann mit den Betreuungseinheiten der JUH aus Essen nach Bochum-Wattenscheid geschickt, um dort einen liegen gebliebenen Zug zu evakuieren. Am Dienstag Morgen rückten unsere SEG-ler dann wieder in die Wache in Essen-Heisingen ein.

Der neue Einsatzauftrag kam dann nur wenige Stunden später. Mittlerweile waren zur Verstärkung der Essener Feuerwehr und Hilfsorganisationen auch auswärtige Einsatzeinheiten eingetroffen, die zuerst zu den Bereitstellungsräumen und dann auch zu den Einsätzen geführt werden mussten. Für diese Lotseneinsätze wurden von der Einsatzleitung zwei Fahrzeuge der DLRG inklusive Besatzung angefordert.

Seit Dienstag Mittag ist die DLRG Essen nun im Schichtbetrieb fast rund um die Uhr mit zwei Einsatzfahrzeugen und Besatzung für Lotsen-, Melder- und Erkundungsfahrten im Einsatz. Im Hintergrund unterstützt werden sie durch die Leitung Einsatz der DLRG Essen, die ebenfalls fast rund um die Uhr die Personal- und Einsatzplanung koordiniert und die Verbindung zum Krisenstab der Stadt Essen aufrecht hält. Mit dem heutigen Tag sind insgesamt fast 20 Helferinnen und Helfer der SEG im Einsatz gewesen.

Kategorie(n)
KatS, Einsatz

Von: Andreas Wagener

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Andreas Wagener:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden