Archiv-Nachricht

11.05.2014 Sonntag  Großeinsatz für die DLRG auf dem Baldeneysee

Unsere Lebensretter und Jetties nach einem erfolgreichen Einsatz.

Unsere Bootsbesatzung bei der Rettung der Kanuten.

Die internationale Kanuregatta auf dem Baldeneysee forderte bei extremen Wetterbedingungen vollen Einsatz der Essener Lebensretter.

Insgesamt 125 Einsätze fuhren die Einsatzkräfte der DLRG Essen bei der internationalen Frühjahrsregatta der Kanuten auf dem Baldeneysee. Der starke Wind machte den Teilnehmern schon ab Freitagmittag ordentlich zu schaffen. Die meist jugendlichen Teilnehmer kenterten bei starkem Wellengang reihenweise und mussten aus dem Wasser geholt werden. Mit acht Rettungsbooten und über 40 Einsatzkräften waren die Essener Lebensretter pausenlos im Einsatz. Unterstützt wurde die DLRG an allen drei Regattatagen von einem Rettungsboot der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH).

Aufgrund der sich immer mehr zuspitzenden Wetterlage wurde die Regatta am späten Sonntagvormittag vom Veranstalter abgebrochen. Nicht zuletzt aufgrund der schnellen Eintreffzeiten der Rettungsboote wurde niemand ernsthaft verletzt.

Besonderer Dank gilt unserem Jugend-Einsatz-Team (JET), das an unserer Außen- und Jugendwache für eine hervorragende Verpflegung der Einsatzkräfte gesorgt hat.

Kategorie(n)
WRD, Einsatz

Von: Andreas Wieser

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Andreas Wieser:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden