Archiv-Nachricht

18.03.2014 Dienstag  Erste Einsätze 2014

Die Saison hat grade begonnen und schon werden unsere Rettungsschwimmer und Sanitäter gefordert.

Am Sonntag, den 16.03.2014 wurden die Helfer der DLRG Essen zu einem nicht alltäglichen Einsatz gerufen. Gegen 11:28 Uhr meldete sich bei der Leitstelle der Berufsfeuerwehr Essen eine Wandergruppe, die oberhalb des Baldeneysees im Schellenberger Wald unterwegs war. An einem Steilstück eines schmalen Wanderweges hatte sich eine ältere Dame eine Fußverletzung zugezogen. Da der genaue Unfallort in dem weitläufigem Waldstück zunächst nicht bekannt war, alarmierte die Leitstelle zusätzlich zum Rettungsdienst aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Baldeneysee auch die DLRG-Kräfte. Neben einer Bootsbesatzungrückten die Rettungsschwimmer mit einem geländegängigen Fahrzeug als First-Responder aus, um möglichst nah an die Unfallstelle, die oberhalb der alten Zeche Carl-Funke lag, heranzukommen. Nach einer kurzen Strecke war aber auch für das Allradfahrzeug Schluss, da der Weg einfach zu schmal wurde. Mit Notfallrucksack und Funkgerät bepackt mussten die DLRG-Sanitäter noch 500 m den Berg hoch, bis sie die Wandergruppe erreichten. Sie übernahmen die Erstversorgung der Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Auch dieser konnte mit dem Rettungswagen nicht näher an die Unfallstelle heran, so dass die Verunfallte mit vereinten Kräften behutsam den Berg herunter getragen wurde. Nach gut 10 Minuten war dann der Rettungswagen erreicht und die Patientin konnte in ein Krankenhaus gefahren werden.

Kategorie(n)
WRD, Einsatz

Von: Andreas Wagener

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Andreas Wagener:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden