Archiv-Nachricht

05.08.2013 Montag  Vermisste Person nach Kenterung

Taucher werden zur Einsatzstelle gebracht (Foto: Klaus Felder)

Einsatz- und Abschnittsleitung (Foto: Klaus Felder)

DLRG und Feuerwehr proben den Ernstfall auf dem Baldeneysee

Sommer, Sonne und viele Wassersportler auf dem Baldeneysee am vergangenen Sonntag. Gegen 15 Uhr dann ein nicht ungewöhnliches Bild: Ein Segler kentert, die DLRG kommt mit einem Rettungsboot zu Hilfe. Beim Eintreffen der Wasserretter sind die Segler jedoch aufgeregt, eine Person wird vermisst und unter dem Boot vermutet. Die Lebensretter fordern weitere Unterstützung und Taucher bei der Feuerwehr Essen an. Gleichzeitig springt ein Rettungsschwimmer ins Wasser, um die vermisste Person im Wasser zu suchen. Kurze Zeit später treffen weitere Kräfte der DLRG und der Feuerwehr ein. Der eintreffende Wachabteilungsleiter der Berufsfeuerwehr übernimmt planmäßig die Einsatzstelle, die DLRG Essen besetzt aus dem Führungsdienst die Abschnittsleitung Wasser. Feuerwehrtaucher werden von der DLRG zur Unglücksstelle gebracht, um die Suche unter Wasser fortzusetzen. Gleichzeitig beginnen weitere DLRG- und Feuerwehrboote die Ufer des Sees abzusuchen. Mittlerweile sind sechs Boote der DLRG und Feuerwehr im Einsatz. Alle eingesetzten Kräfte suchen fieberhaft nach der vermissten Person. Nach einigen Minuten, die sich wie eine Ewigkeit ziehen, dann die ersehnte Meldung: Ein Rettungsboot hat eine verletzte Person am Ufer auf Höhe des gekenterten Boots ausgemacht. Schnell ist die Person als die Vermisste identifiziert. Eine Notärztin übernimmt die Versorgung des jungen Manns, der sich bei der Kenterung eine schwere Kopfverletzung zugezogen hat, sich aber noch ans Ufer retten konnte.

Nun löst die Einsatzleitung auf: Die Kenterung war gestellt, der gesamte Einsatz eine Übung, um die langjährige und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen DLRG und Feuerwehr in der Wasserrettung zu üben.

Kategorie(n)
Einsatz

Von: Andreas Wagener

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Andreas Wagener:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden