Archiv-Nachricht

27.07.2013 Samstag  DLRG rettet 10-j�hrigen Jungen

Am Samstag gegen 12.52 Uhr wurde die DLRG zusammen mit der Feuerwehr zu einem auf dem Baldeneysee in Not geratenen Surfer alarmiert. Die Eltern des Jungen, die ihren Sohn vom Ufer aus beobachteten, machten sich große Sorgen, als plötzlich eine Unwetterfront herannahte und sie mit ansehen mussten, dass ihren Jungen die Kräfte verließen und dieser es nicht mehr allein ans Ufer schaffte. Mithilfe eines Passanten setzte diese  dann den Notruf ab und DLRG und Feuerwehr machten sich mit einem Großaufgebot auf den Weg zur Einsatzstelle. Das ersteintreffende Rettungsboot der DLRG war innerhalb von zwei Minuten bei dem Jungen eingetroffen und nahm diesen an Bord. Nach Begutachtung durch den inzwischen am Hardenbergufer eingetroffenen Notarzt konnte der Junge in die Obhut seiner Eltern übergeben werden. Das Surfbrett wurde durch die DLRG noch zum Heimathafen geschleppt. Alle anderen Einsatzkräfte konnten auf der Anfahrt wieder abdrehen. Nach ca. 20 Minuten war der Einsatz beendet.

Für Rückfragen steht Ihnen Andreas Wieser (stv. Bezirksleiter), 0172/1054444 gern zur Verfügung.

Kategorie(n)
Einsatz

Von: Wieser

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Wieser:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden