Archiv-Nachricht

09.06.2013 Sonntag  Erste Berichte von unseren Bootstrupps aus Magdeburg

Deichbau in der Nacht

Teil des Nachtwerks

Der erste und zweite Zug auf der Anreise

Essener Wasserrettungstrupp

Magdeburg/Essen 09.06.2013 22:00

Nach ihrem Eintreffen am Samstagabend wurden unsere Kameradinnen und Kameraden direkt eingesetzt.  Zusammen mit dem ersten und zweiten Wasserrettungszug Nordrhein haben unsere beiden Bootstrupps die ganze Nacht hindurch einen Deich in Magdeburg Rothensee gebaut.

Sie haben so geholfen die Elbe im Hafengebiet Rothensee einzudämmen.  Die erfolgreiche Aktion hat rund 30.000 Haushalten in Magdeburg die Stromversorgung gesichert, da die Überflutung des Umspannwerks Magdeburg Rothensee verhindert werden konnte. Nach einer kurzen Erholungsphase sind unser Kameradinnen und Kameraden seit 20:00 Uhr wieder im Einsatz.

In Essen bereitet sich derzeit unser dritter Bootstrupp vor, um sich auf den Weg nach Magdeburg zu machen. Das Abrücken ist für heute Nacht ca. 00:00 geplant. Damit werden ab morgenfrüh 15 Kameradinnen und Kameraden aus Essen die Magdeburger Bevölkerung bei ihrem Kampf gegen die Überschwemmung unterstützen.

Kategorie(n)
Allgemein

Von: Ralf Gietz

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Ralf Gietz:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden