Archiv-Nachricht

26.06.2010 Samstag  Notlandung im Baldeneysee

Am 24.06.2010 gegen 21.00 Uhr trauten die DLRG-Rettungsschwimmer am Baldeneysee ihren Augen nicht als mitten auf dem Baldeneysee ein mit 5 Personen besetzter Heißluftballon notlandete.

In Absprache mit der Leitstelle der Feuerwehr rückte die DLRG mit einem Motorrettungsboot und weiteren Kräften zur Unglücksstelle in Höhe der Zeche Carl Funke aus und konnte schnell Entwarnung geben: Die Ballonfahrer waren wohlauf. Der Ballon samt Besatzung wurde mit dem Rettungsboot an Land geschleppt. Im weiteren Verlauf musste ein weibliches Besatzungsmitglied aufgrund des nunmehr aufgetretenen Schocks noch rettungsdienstlich von der Feuerwehr behandelt werden. Es konnten dann aber alle Besetzungsmitglieder gemeinsam ihren Heimweg

Kategorie(n)
WRDNews

Von: News Admin

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an News Admin:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden